entlebuch


Plenty

2019 / Sublimationsdruck / Öl auf Leinwand / 140x90cm

Copy Waste

2019 / Öl auf Leinwand / 155x120cm

Bus

2019 / Öl auf Leinwand / 200x115cm

Ohne Titel

2019 / Öl auf Leinwand / 96x65cm

Parkplatz

2019 / Öl auf Leinwand / 130x90cm

Tiefgarage

2019 / Öl auf Leinwand / 140x96cm

26.4.1986 – 1

2020 / Öl auf Leinwand / 140x90cm

26.4.1986 – 2

2020 / Öl auf Leinwand / 140x90cm

26.4.1986 – 3

2020 / Öl auf Leinwand / 140x90cm

26.4.1986 – 4

2020 / Öl auf Leinwand / 140x90cm

Screenshot – 1

2020 / Öl auf Leinwand / 155x105cm

Screenshot – 2

2020 / Öl auf Leinwand / 155x105cm

Screenshot – 3

2020 / Öl auf Leinwand / 90x70cm (verkauft)

«Du Idiot self»

Konsum mit der dazu gehörigen Selbstoptimierung in unserer heutigen Gesellschaft ist das Thema dieses Werkes.

„Wir sind alle unseres Glücks selber Schmied“. Ein oft zitierter Spruch, der in seiner Aussage gut in die aktuelle Gesellschaft passt. Auf die Frage, wer hier der „Schmied“ ist, wird aber nicht genauer erläutert. Ist es die (Konsum-) Industrie, welche die Glücksgefühle produziert und laufen die Bedürfnis aufrecht erhaltet? Oder der Konsument welcher mit seiner Kaufkraft und Getriebenheit die „Konsummaschinerie“ am Laufen hält?
Immer begleitet mit den Gefühl der Konsumnotwendigkeit nur mit Mühe entsprechen zu können agiert der Mensch hilflos. In einer unübersichtlichen Lage von Unsicherheiten (Arbeit, Natur, Gesundheit,) und aber auch den nicht überblickbaren Konsumgüter, flüchtet der Mensch zurück in seinen Garten. In dieser reduzierten Haltung beginnt die Selbstoptimierung welche als Dienstleistungen wiederum zum industriellen Produkt werden und somit der Mensch zum Konsument seiner Selbstoptimierung. In dieser Zeit haben die Menschen alle zu wenig Zeit, weil das Maß an notwendiger Arbeit zugleich mit den gerade wegen dieser Arbeit notwendige Urlaub kaum noch zu bewältigen ist. Die zeitlich aufwendige Fitnessmaßnahmen, die vielfältigen Hobbys und der zeitraubendes Konsum fallen an und füllen unsere Terminkalender.

Das aktuelle Werk „Du idiot self – Werkzeuge zur Ausstattung des Lebens“ bezieht sich zur jetzigen Lage der Konsumenten, die selber zum Werkzeug unserer heutigen Konsumgesellschaft werden. Die einfache Darstellung der Werkzeugwand, wie sie in vielen „Do it yourself“ Geschäfte anzutreffen ist, wurde während des Entstehungprozesses dank ihrer Monotonie, selbst eine selbstoptimierende therapeutische Maßnahme für mich.
„Du Idiot self“

Die Apostrophierung dieses Werkes „Du Idiot self“ wurde durch die Diktierfunktion meines mobilen Phones generiert. Eine selbstoptimierte Maßnahme für schnelleres „Schreiben“, inklusive Rechtschreibfehler. Diktiert wurde „ Do it your self“!

Öl auf Leinwand / 250 x 120cm