Der «Time & Fun Banana» Game Boy von Mark King

Bei seinem Schüür-Auftritt im Jahr 1999 bewies Mark King nicht nur auf der Bühne, dass er mit seinem Daumen Aussergewöhnliches zu leisten vermag …

Als Mark King, der Bassist von Level 42, 1999 in der Schüür auftrat, war er im Backstage-Bereich nicht von seinem alten 90er-Jahre-Game-Boy zu trennen. Wie ein Verrückter hämmerte er mit seinem rechten Daumen in wahnsinniger Geschwindigkeit auf den kleinen Steuerungstasten herum. Auf sein unglaubliches Game-Boy-Talent angesprochen, lächelte er bloss. «Time & Fun Banana» zu spielen sei ein zentraler Teil seines täglichen Übungsprogramms. Dies sei das Geheimnis seines ultraschnellen Slap-Daumens. Nach dem Konzert vergass Mark King seinen Game Boy im Backstage-Raum. Seinem meisterhaften Spiel tat dies glücklicherweise keinen Abbruch. 



Keine Kommentare vorhanden.