Das Radio von Nina Hagen

Als Nina Hagen 1996 in der Schüür auftrat, war dieses Radio ihr verlängertes „Ohr“ ins Weltall …

Als Nina Hagen 1996 in der Schüür auftrat, rechneten die Schüür-Verantwortlichen mit exzentrischen Sonderwünschen aller Art. Doch Nina Hagen war das pure Gegenteil: supersympathisch und äusserst bescheiden. Nur die Tatsache, dass sich Nina Hagen den ganzen Tag partout nicht von einem selbstgebastelten, aus einem alten Transistorradio hergestellten UFO-Empfangsgerät trennen wollte, verwunderte ein bisschen. Noch grösser war die Überraschung, als ausgerechnet Ninas UFO-Empfänger am nächsten Morgen im Backstage-Raum gefunden wurde. Seither wird das Gerät mit grosser Ehrfurcht aufbewahrt. Signale von Ausserirdischen wurden bisher jedoch noch keine empfangen.



Keine Kommentare vorhanden.