Die Bleistiftspitzmaschine von Sven Regener

Beim Konzert von Element of Crime 1999 in der Schüür wurde(n) auch abseits der Bühne Geschichte(n) geschrieben …

Als Element of Crime 1999 in der Schüür spielten, zeigte sich Sven Regener nicht von seiner kommunikativsten Seite. Er war praktisch nicht ansprechbar, zog sich zurück und nutzte jede freie Minute, um im Backstage-Bereich wie verrückt mit einem Bleistift ein altes Moleskine-Notizbuch vollzuschreiben. Schüür-Mitarbeiter schwören, dass sie das eine oder andere Mal den Namen «Herr Lehmann» in Regeners Notizen entziffern konnten. Ob es sich dabei tatsächlich bereits um erste Ideenskizzen oder sogar ein frühes Manuskript seines 2001 erschienen Debüt-Roman handelte, weiss niemand mit Sicherheit. Dafür erinnert Regeners alte Bleistiftspitzmaschine, die nach Abreise der Band im Backstage-Bereich gefunden wurde, noch heute an die denkwürdige Begegnung mit dem Bremer Musiker, in dem bereits damals ein Schriftsteller schlummerte.



Keine Kommentare vorhanden.