Roman Hartmann lebt und arbeitet in Luzern und Entlebuch. In seiner aktuellen freien künstlerischen Arbeit geht er den Übergängen von flüssigen zu erstarrten Formen nach. Seine Betonskulpturen und Abgüsse, entstehen in seinem Entlebucher Atelier. Aktuelles Projekt ist „Spiritus Consumatio“ bei der es um die heutigen Wertvorstellung und der Konsumation geht. Hartmann hat sein Handwerk als Grafiker an der damaligen HFG in Luzern gelernt.

Ausstellungen:

  • 2019 – Siegerprojekt an „Interventionen im Limmattal“ – regionale2025.ch
    September bis November – Ausführung Kunstintervention – „Das Aussichtslos“
  • 2018 – PRIMA VISTA TRE Horw
    – Bibliothek Horw
  • 2017 – „re-cam“ – Poster
    – Meyer Luzern
  • 2016 – „Copy / Waste“
    – Galerie Vitrine im Rahmen des Jubiläums
  • 2016 – Verkehrsanalye in Beton
    – Meyer Luzern
  • 2015 – „re-cam“
    – Galerie Vitrine (im Kabinett)
  • 2015 – „Betonelektrik“
    – Houdini Luzern
  • 2015 – „Spurensuche“
    – Zwischenrich / Luzern

Vita:

  • seit 2016 Sekundarlehrer an der Montessori Schule Luzern in Technisches Gestalten, Bildnerisches Gestalten, Projektunterricht und Medienbildung
  • seit 2014 Dozent am Gestalterischen Vorkurs an der HSLU D&K.
  • 2018 – 2019 Studium 1 Semester HSLU – Master Kunst
  • seit 2000 Inhaber des Grafikateliers – starwish.ch
  • 1996 – 2000 Ausbildung Grafiker EFZ
  • 1994 – 1995 Vorkurs Schule für Gestaltung

Roman Hartmann, 6005 Luzern
klick@re-cam.ch


Atelier Entlebuch